BBT und MBGT: Neujahrsempfang 2014

Thüringer Mittelstand geht investitionsstark ins neue Jahr / BBT und MBGT leicht über Vorjahresniveau

 

Erfurt • 21. Januar 2014 • Mehr als 250 Gäste versammelten sich gestern Abend in der Rotunde des Sparkassenfinanzzentrums zum 7. Neujahrsempfang der Bürgschaftsbank Thüringen und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen. BBT- und MBGT-Geschäftsführer Michael Burchardt begrüßte die Gäste auch im Namen seines Mitgeschäftsführers Stefan Schneider und nutzte die traditionelle Veranstaltung zur Vorstellung der Zahlen 2013 und einen Ausblick auf 2014.

 

Im Auditorium waren unter anderem der Thüringer Finanzminister Dr. Wolfgang Voß, der sich mit einem Grußwort der Landesregierung an die Gäste wandte. Als Festredner trat der Unternehmer, Künstler und Extremsportler Joey Kelly auf, der anschaulich und inspirierend über seine sportlichen Erfolge berichtete. Kellys Vortrag „NO LIMITS – wie schaffe ich mein Ziel" erlaubte einen eindrucksvollen Einblick in die Lebenswelt und Motivation des 41-Jährigen.

 

JAHRESBILANZ 2013

 

Insbesondere Nachfolgeregelungen und damit verbundene Firmenübernahmen sowie Investitionen in Produkte mit hohem Innovationsgrad konnten im letzten Jahr mit Bürgschaften und Beteiligungen begleitet werden. So genehmigte die Bürgschaftsbank Thüringen in 2013 insgesamt 213 Bürgschafts- und Garantieverträge. Mit den damit getätigten Investitionen des Thüringer Mittelstandes konnten 409 Arbeitsplätze neu geschaffen sowie 3.643 vorhandene Arbeitsplätze gesichert werden. Die erteilten Bürgschaften und Garantien entsprechen einem Kreditvolumen von insgesamt 67 Mio. EURO sowie einem Bürgschafts- und Garantievolumen von knapp 46,5 Mio. EURO, wobei ca. 18 Mio. EURO auf die Industrie, 8,2 Mio. EURO auf das Handwerk, 8,5 Mio. EURO auf den Handel entfällt. Damit folgt die Bürgschaftsbank einem Positivtrend und bewegt sich über dem Vorjahresniveau.

 

Auch das Neugeschäft der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen lag 2013 über dem Niveau des vergangen Jahres. So konnten 18 Beteiligungen mit einem Gesamtvolumen von 7,8 Mio. EURO für Thüringer Unternehmen bewilligt werden. Wie auch bei den Bürgschaften und Garantien der Bürgschaftsbank bilden Beteiligungen im Industrie-Sektor den Schwerpunkt des Engagements der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen.

 

Deutschlandweit wurde dem Verband Deutscher Bürgschaftsbanken zufolge von Januar bis Jahresende 2013 mehr als 5.000 Unternehmen mit Bürgschaften und Garantien unterstützt. Dabei wurden insgesamt mehr als 820 Mio. EURO an Bürgschaften und Garantien genehmigt. Damit haben die Bürgschaftsbanken über 1,2 Milliarden EURO an Krediten und Beteiligungen ermöglicht. Der Trend geht zu größeren Bürgschaften. Nachfragen kamen hier insbesondere von Industrieunternehmen und Freiberuflern.

 

AUSBLICK 2014

 

„Auch im Jahr 2014 liegen wieder viele Herausforderungen vor uns. Wir werden das Profil unserer Angebote weiter an den Bedürfnissen unserer Kundschaft, den kleinen und mittleren Unternehmen und den Freiberuflern auf der einen und den Finanzierungsinstituten auf der anderen Seite, ausrichten“, so Michael Burchardt. Wie ein Teil dieser Anpassungen aussieht, erklärt er zum gestrigen Neujahrsempfang zum ersten Mal öffentlich: „Im I. Quartal planen wir die Aufnahme eines Bürgschaftsprogramms für Leasingfinanzierungen in Zusammenarbeit mit unserem Verband und dem EIF (EU). Ziel ist ein weiter verbesserter Zugang der kleinen und mittelständischen Unternehmen zu Leasingfinanzierungen. Auch hinsichtlich des allgegenwärtigen Themas der Fachkräftegewinnung und –bindung hoffen wir, kurzfristig im Auftrag des Freistaates Thüringen das Garantieprogramm für Arbeitnehmerbeteiligungen wieder aufnehmen zu können.“

 

Ein gesunder Mittelstand ist das Fundament der Thüringer Wirtschaft: Gemeinsam stärken BBT und MBGT die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft kleiner und mittelständischer Unternehmen. Mit Bürgschaften und Beteiligungsfinanzierungen, u.a. in Form von stillen Kapitaleinlagen, setzen sie sich für Erfolg versprechende und zukunftsweisende Geschäftsinvestitionen ein.

 

Die Idee der Bürgschaftsbanken wurde erstmals Anfang der 1950er Jahre in der Bundesrepublik Deutschland umgesetzt. Nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wurde das bewährte Konzept auf die neuen Bundesländer ausgeweitet.

 

Neben „BBT classic“, die Bürgschaft mit bis zu € 1,25 Mio. zur Besicherung von Krediten mittelständischer Unternehmen und für Freiberufler, bietet die Bürgschaftsbank Thüringen folgende Programme an: „BBT basis“, „BBTexpress“, die Bürgschaftszusage innerhalb von 24 Stunden sowie „BBT control“, die Bürgschaft mit begleitender betriebswirtschaftlicher Beratung.

 

 

 

 

Herausgeber:
Bürgschaftsbank Thüringen GmbH
Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH
Geschäftsführung: Michael Burchardt, Stefan Schneider
Bonifaciusstraße 19, 99084 Erfurt
Tel.: 03 61 / 21 35 - 0
Fax: 03 61 / 21 35 - 115
www.bb-thueringen.de
www.mbg-thueringen.de

 

Redaktion:
PROFIL PR & Werbeagentur GmbH
Ansprechpartner: Dr. Volker Hagenauer, Theresa Dunkel
Cyriakstr. 27a, 99094 Erfurt
Tel.: 03 61 / 2 24 87 - 18
Fax: 03 61 / 2 24 87 - 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.profilpr.de